Hotel & Restaurant Untersberg Hauschronik

Traditionsreicher Ort am Fuße des Untersbergs

1886 Erbaute Oswald Ziegler an der geplanten Endstation der „Salzburger Lokalbahn“ eine Bahnhofsrestauration. Am 20.11.1886 nahm die Bahn ihren Betrieb bis zur Station „Drachenloch“ auf. Die Weiterfahrt Richtung Berchtesgaden und Königssee erfolgte mittels „Pferdeomnibussen“! Nach dem Tod Oswald Zieglers verpachtete dessen Witwe Cäcilia Ziegler die Gaststätte und verkaufte sie danach. Besitzer und Pächter wechselten öfter
1939 Kaufte Anton Ziegler die Restauration wieder zurück
1940 Wurde der Betrieb beschlagnahmt und diente dann bis 1962 als Wohnhaus
1961 Nahm die Untersbergseilbahn den Fahrbetrieb auf
1963 Anton und Johanna Ziegler bauten das Wohnhaus zum „Cafe Untersberg“ um
1973 Erfolgte der Erweiterungsbau zum „Cafe-Pension-Untersberg“
1978 Übernahmen Eduard und Marianne Ziegler den Betrieb und bauten ihn zum komfortablen „Hotel-Cafe-Untersberg“ aus. Im selben Jahr wurde noch Tochter Katharina geboren.
1981  wurde Eduard jun. geboren und die Familie war komplett
Beide Kinder waren im Betrieb tätig und so konnte der schöne traditioneller Famlilenbetrieb weitergeführt werden.
2013 Die jungen Wirtsleute Eduard jun. und Julia erwarten Nachwuchs und mit Franziska. wurde die nächste „Ziegler-Generation“ geboren
2014 übernahmen  Eduard Ziegler jun. & Julia Pratter den Betrieb
2015 Geburt von Eduard IV - 2. Kind von Eduard und Julia
Wir freuen uns, dass auch unsere Kinder den Betrieb mit ihren jungen Jahren schon mitleben.